Donnerstag, 19. Oktober 2017

Duschbutter

Duschbutter wird aus Seifenresten oder Seifenschnipsel gemacht und nochmal pflegende Öle hinzu gegeben, man kann nach dem Duschen auf's eincremen verzichten da die Duschbutter sehr pflegend ist, ich nehme gerne Sheabutter oder Mandelöl, hier habe ich mal einen Versuch gestartet und anstelle von Wasser einmal Buttermilch und einmal Lupinenmilch genommen....

Diese Duschbutter ist mit Buttermilch und Mandelöl, sie sieht etwas rustikal aus weil ich nicht bedacht habe das Buttermilch weniger Wasser enthält und sie sehr schnell andickte bevor ich sie in der Form hatte, beduftet habe ich sie mit Black Amber Musk, sie riecht herrlich


Diese Duschbutter ist mit Lupinenmilch die mal für mein Müsli gedacht war, mir aber gar nicht schmeckt also kurzerhand wanderte sie in die Duschbutter, beduftet habe ich sie mit Banana, Sugar Plum and Peach, sie duftet sehr fruchtig


Donnerstag, 7. September 2017

Meine erste Creme

Meine 1. Handcreme habe ich mit einer erfahrenen Rührerin gemacht, ich dachte nicht das das so einfach ist, im nu hat man seine eigene Creme gemacht und muss sich nicht mehr irgendwelche Kosmetika kaufen wo Sachen drin sind die schädlich statt gut sind...
Die Creme ist mit Olivenöl, Mandelöl, Sheabutter, dest. Wasser, Vitamin E, D-Panthenol und Parfümöl und Konservierer (für die Naturkosmetik zugelassen)

Ganz wichtig bei selber hergestellter Kosmetik ist das man sauber und Hygienisch arbeitet, Arbeitsgeräte und Aufbewahrungsmittel immer vorher desinfizieren, so hat man lange Freude am eigenen Produkt







Meine 31. Seife

Diese Seife habe ich für meine Schwester gesiedet, weil sie sich eine Kokos-Vanille gewünscht hat
Sie ist ein Kokos-Vanilletraum, hergestellt aus Kokosöl, Kokosmazerat aus Sonnenblumenöl, Olivenöl, Reiskeimöl, Wasser, Salz bei 16% ÜF mit echter Vanille und Kokosflocken, Parfümöl: Coconut Coast und Vanille Sugar




Obwohl die schwarzen Vanilleschoten inzwischen recht bekannt sind, weiß kaum jemand, dass die Vanillepflanze eine Orchidee ist. Die Vanille-Orchideen ranken sich in tropischen Ländern an Bäumen empor. Aus den prächtigen gelben Blüten entwickeln sich lange Schoten, die zu den bekannten Vanilleschoten verarbeitet werden.
Eine weitere unbekannte Tatsache ist, dass die Vanille auch eine Heilpflanze ist. Sie wird jedoch eher selten als solche eingesetzt.

Heilwirkung: Aphrodisierend, Belebend, Entspannend, Galletreibend, Menstruationsfördernd (leicht), Muskelstärkend, Stoffwechselfördernd, Verdauungsfördernd

Meine Nr. 30

Ist eine sehr pflegende Seife, hergestellt aus Olivenöl, Sheabutter, Kokosöl, Lanolin, Wasser, Salz bei 17% ÜF, Grüne Heilerde und Parfumöl: Black Amber Musk und Green Tea&Fig



Meine 29. Seife

Und mein allererster gelungener Swirl, ich habe mich nochmal getraut 😍 enstanden ist eine blumige Sommerwiese, hergestellt aus Magnolienöl (Sonnenblume), Schlüsselblumenöl (Olivenöl), Mangobutter, Babasuöl, Sheabutter, Wasser, Salz bei 15% ÜF, Farbe: Krapprot und Parfumöl: Fairy Dust und Scottisch Blossom




Aus den Magnolienblüten habe ich als Versuch ein Mazerat angesetzt ob es eine Wirkung erzielt weiß ich nicht.


Die Schlüsselblume ist ein Frühjahrsblüher und daher steht sie auch unter Naturschutz und darf nicht gesammelt werden. Im Garten kann man sie anbauen und darf sie dann auch ernten. Da die Schlüsselblume entkrampfend und schleimlösend wirkt, ist sie als Hustentee sehr geeignet. Sie wirkt vor allem gut, wenn der Schleim festsitzt. Besonders gerne wird sie zur Linderung eines Altershustens verwendet, wenn das schwächer werdende Herz dazu führt, dass sich die Flüssigkeit in der Lunge staut. In diesen Fällen erleichtert sie das Abhusten der Flüssigkeit und dadurch entlastet sie auch den Kreislauf.
Ausser gegen Husten verwendet die Volksheilunde die Schlüsselblume auch gegen Nervosität und Neuralgien. Selbst Migräne soll gelindert werden.


Meine 28. Seife

Ist eine Tropical Melone, hergestellt aus Kokosöl, Sonnenblumenöl, Kakaobutter, Sheabutter, Rapsöl, Wasser, Salz bei 15% und Parfumöl von Nature garden Butt Naked